„Dat Bönnsche Hätz“ schlägt für krebskranke Kinder

Bereits zum 7. Mal fand am 13. Januar 2019 die Benefiz-Gala „Dat Bönnsche Hätz“ statt. Wie jedes Jahr führten auch dieses Mal wieder die Initiatoren Reiner Fritz und Karlheinz Bastian durch das Programm. Unterstützt wurden sie von Kim Messinger, 66. LiKüRa der rechtsrheinischen Narrenrepublik und Tochter des Mitinitiators Hermann Messinger, der krankheitsbedingt leider nicht bei der diesjährigen Sitzung dabei sein konnte. 

 

Fast 800 Gäste waren in bester karnevalistischer Stimmung und feierten gemeinsam für den guten Zweck. Das Programm war wieder einmal hochkarätig besetzt mit Künstlern und Tanzgruppen aus dem Köln/Bonner Raum. So begeisterten u.a. die Bonner Ehrengarde, der Tüppes vum Land, Ne Weltenbummler und die Stattgarde Colonia Ahoj das Publikum.

 

Fantastische 15.000 Euro kamen an diesem Tag für den Förderkreis zusammen und die Gesamtspendensumme wurde damit auf 79.773 Euro erhöht!

 

Wir danken Reiner Fritz, Karlheinz Bastian und Kim Messinger, den Künstlern, die für „Das Bönnsche Hätz“ auf ihre Gage verzichten und natürlich den zahlreichen Gästen für ihr unbezahlbares Engagement. Wir freuen uns schon heute auf die 8. Sitzung des Bönnschen Hätz am 12. Januar 2020. Sichern Sie sich bereits jetzt Ihre Tickets!

 

 

Also: „Dreimol Bönnsches Hätz Alaaf!


1 Bei unseren Shop-Produkten handelt es sich rechtlich gesehen um Spenden, denn Sie erhalten keine Gegenleistung von uns für Ihre Spende. Der Förderkreis für krebskranke Kinder und Jugendliche Bonn e.V. ist eine vom Finanzamt Bonn Innenstadt anerkannte gemeinnützige Organisation und wir sind berechtigt Spendenbescheinigungen auszustellen. Aus diesem Grund weisen wir keine Mehrwertsteuer aus.