Klassissimo

Das mobile Klassenzimmer in der Klinik


Die Chemotherapien dauern Monate und  lange Krankenhausaufenthalte reißen Kinder und Jugendliche wiederholt aus ihrer gewohnten Umgebung heraus.

Krebskranke Kinder und Jugendliche machen sich sehr bald große Sorgen um ihre Zukunft in der Schule, denn Schule ist ihr Alltag, ihr Leben. Dort sind ihre Freunde. "Werde ich das Klassenziel erreichen?" "Verliere ich meine Freunde?"
Diese Sorgen nehmen wir ernst und „Klassissimo“ hilft, diese Probleme zu mindern.
Im Jahr 2000 begann unser damals bundesweit einmaliges Projekt, Patienten mit ihrer Heimatschule zu vernetzen, durch die Installation von ISDN-Anschluss, PC, Kamera und Mikrophon in der Klasse, dann kamen die Netbooks und jetzt sind es iPads & Tablets. Kontakt zu halten ist heute über soziale Medien Alltag geworden. Anstelle von Vernetzung ist inzwischen die administrative Unterstützung und Aufklärung wichtigster Aspekt von Klassissimo geworden. Wir klären Mitschüler und Lehrer über die Krankheit auf, helfen Ängste und Kommunikationsprobleme zu überwinden und suchen individuelle Lösungen für die Probleme der Patienten. Spätfolgen und Langzeitbelastungen beeinträchtigen auch noch Jahre nach der Therapie die Kinder und hier ist es wichtig, das schulische Umfeld zu sensibilisieren.

 

Klassissimo umfasst:

  • Besuche in der Heimatschule
  • Beratungsgespräche für die Heimatschule, Lehrer und Eltern von Freunden
  • Beratung bei schulischen Problemen in der Nachsorge (z.B. durch Spätfolgen)
  • individuelle Fördermaßnahmen
  • Aufklärung
  • Bereitstellung von kostenfreiem W-Lan auf der onkologischen Station
  • technische Ausstattung & Maßnahmen zur Behindertengerechten Ausstattung.

An seiner positiven Wirkung auf die schulische Integration zweifelt niemand. Klassissimo mindert Sorgen und Ängste im Hinblick auf Schule und hilft beim Wiedereinstieg.


Das Schulprojekt „Klassissimo“ ist dank vieler Spenden fest etabliert und unverzichtbar geworden.

Eine ausführliche Broschüre für Lehrerinnen und Lehrer sowie für alle Interessierten kann online über unseren Dachverband die Deutsche Kinderkrebsstiftung bezogen werden

"Wenn ein Schüler Krebs hat.." (Link für PDF Download).

 

Kontakt: Renate Pfeiffer betreut Klassissimo von Anfang an. Sie beantwortet gerne alle Ihre Fragen.


Spende für "Klassissimo"

Das Projekt Klassissimo ist gerade für Patienten die nicht am Unterricht teilnehmen können oder nach der Therapie Hilfe beim Wiedereinstieg benötigen unverzichtbar. Auch mit individuelle Fördermaßnahmen und Berufsberatung unterstützt Klassissimo seit Jahren erfolgreich. Ihre Spende hilft hier ganz konkret Benachteiligungen zu vermeiden.

25,00 €


1 Bei unseren Shop-Produkten handelt es sich rechtlich gesehen um Spenden, denn Sie erhalten keine Gegenleistung von uns für Ihre Spende. Der Förderkreis für krebskranke Kinder und Jugendliche Bonn e.V. ist eine vom Finanzamt Bonn Innenstadt anerkannte gemeinnützige Organisation und wir sind berechtigt Spendenbescheinigungen auszustellen. Aus diesem Grund weisen wir keine Mehrwertsteuer aus.