Der Förderkreis bekommt ein neues Gesicht

Warum wir Neues wagen und Bewährtes erhalten

Seit 35 Jahren steht der Förderkreis Bonn e.V. an der Seite krebskranker Kinder, Jugendlicher und ihrer Familien. Und seit 35 Jahren begleitet uns auch ein Bärchen auf unserem Weg. 

 

Mit dem bevorstehenden Umzug in das neue FAMILIENHAUS auf dem Campus Venusberg und dem damit verbundenen Umbruch war es nun an der Zeit, auch das Bärchen zu erneuern. Seit einigen Monaten haben wir fieberhaft an einem neuen Auftritt des Fördervereins gearbeitet. 

 

Und darum können wir Ihnen heute auch voller Stolz unser neues „Gesicht“ vorstellen: Das Bärchen, das den Weg der Kinder, ihrer Eltern und all unserer Unterstützer von nun an mitgehen wird. Wir sind begeistert und hoffen, Ihnen gefällt er auch. 

 

Ihr Förderkreis-Team

 

Verstehen. Da sein. Helfen.

Der Förderkreis für krebskranke Kinder und Jugendliche Bonn e.V.

Wir, das sind betroffene Eltern, verbunden durch die Krankheit unserer Kinder und Schicksalsschläge, die keine Familie erleiden sollte. Wir haben den Förderkreis für krebskranke Kinder und Jugendliche Bonn e.V. 1983 gegründet mit dem Ziel, die damalige Situation auf der Kinderkrebsstation zu verbessern und betroffenen Familien zu helfen, mit der Diagnose und den damit verbundenen Veränderungen besser zurechtzukommen. Eine Hilfe, die es für uns nicht gab, die aber bitter nötig war.

 

Wir - das sind inzwischen auch haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter, Spender, Unterstützer, Ärzte, Schwestern, Psychologen und Pädagogen in der Universitätskinderklinik und im Elternhaus, die sich tagtäglich dafür einsetzen, dass krebskranken Kindern und ihren Familien geholfen wird.

 

Viel hat sich inzwischen geändert, doch auch heute noch ist Krebs und insbesondere Krebs im Kindesalter ein schrecklicher Schicksalsschlag und die Therapie langwierig und kräftezehrend. Umso wichtiger ist es, die kranken Kinder und ihre Familien nicht allein zu lassen. Darum sind wir für die Familien da und helfen - durch eigenes erfahrenes Fachpersonal - wo immer wir gebraucht werden. 

 

Gerade in der Anfangszeit der Behandlung ist der Beratungsbedarf enorm, um Ängste und Sorgen abzubauen. Wir bieten den Eltern ein Zuhause auf Zeit in unmittelbarer Nähe zur Kinderklinik, kümmern uns um die Betreuung der Geschwister und helfen bei den alltäglichen Problemen und Sorgen. Während der Therapie geht es darum, den Kindern die Behandlung und die daraus resultierenden Nebenwirkungen zu mildern, den Klinikaufenthalt zu erleichtern, ihr Wohlbefinden durch Ablenkung, Spaß und Spiel zu verbessern. Stets wird die gesamte Familie mit einbezogen, um sie zu stärken und zu stützen.

 

Wir wissen aus eigener Erfahrung, wie wichtig dieser Beistand auch gerade dann ist, wenn keine Heilung mehr möglich ist.

 

Wir helfen konkret, unbürokratisch und schnell. Jedes Lächeln eines Kindes, jedes Dankeschön von betroffenen Eltern motiviert uns, immer wieder das Unmögliche zu versuchen, um das Mögliche zu erreichen.

 

Ihr Lutz Hennemann

Vorsitzender

 

Werden Sie FAMILIENHAUS-Pate!

Damit kein Kind alleine ist.

Neues aus dem Spendenblog

SGL Carbon spendet Erlös des Familientags

Am Samstag, dem 31. August 2019, hatten die Familien der Bonner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie viele Ehemalige des Standorts beim traditionellen „Familientag“ wieder die Möglichkeit, die Produktion zu besichtigen und auf dem Werksgeländeeine schöne gemeinsame Zeit zu verbringen. Insgesamt nahmen rund 1.800 Gäste die Einladung wahr. 

 

Darüber hinaus erwartete die Gäste ein umfangreiches Rahmenprogramm, das vom Kinderdorf mit Mini-Gabelstapler und der im Werk gefertigten Kinder-Dampfeisenbahn, bis hin zu einem großartigen Kuchenbuffet reichte, für das die SGL-Mitarbeiter rund 60 selbstgebackene Kuchen mitgebracht hatten. Der Erlös des Kuchenverkaufs sowie der Verkauf von Linealen aus Carbonfaser-verstärktem Kunststoff aus der Ausbildungswerkstatt, die vor Ort sogar mit den Namen der Besucher graviert wurden, ging wie schon in den vorherigen Jahren zugunsten des Förderkreis Bonn e. V.

 

Ein stolzer Betrag von 2.050 Euro kam so zusammen, den die SGL Carbon auf 4.100 Euro verdoppelte.

Wir bedanken uns von Herzen für diese großartige Unterstützung! 

mehr lesen

Müllekovener Spaßgesellschaft und Björn Heuser singen für krebskranke Kinder

Auch in diesem Jahr hat die Müllekovener Spaßgesellschaft wieder ihr Mitsingkonzert mit Björn Heuser veranstaltet, der sich bereits seit vielen Jahren für diese tolle Veranstaltung engagiert. Aus den Erlösen des Konzerts wurde uns eine wunderbare Spende in Höhe von 1.000,00€ überreicht.

 

Wir bedanken uns von Herzen für dieses Engagement! 

mehr lesen

Kessenicher Handwerker unterstützen den Förderkreis

Auch in diesem Jahr unterstützten uns die Kessenicher Handwerker wieder mit den Erlösen aus dem Kessenicher Herbstmarkt.

 

Wir sagen von ganzem ❤️ DANKE für phantastische 2.101 Euro!

mehr lesen

Download
BÄRENSTARK Festschrift - 30 Jahre Förderkreis
Unsere Festschrift gibt einen umfassenden Überblick über die Arbeit des Förderkreises sowie die verschiedenen Hilfsprojekte.
Foerderkreis_30Jahre_Festschrift.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.6 MB