Heute ist Internationaler Kinderkrebstag.

Jährlich erkranken in Deutschland ca. 2000 Kinder bis zum 18. Lebensjahr an Krebs, 250.000 weltweit. Obwohl sich die Prognose der erkrankten Kinder in den letzten 40 Jahren drastisch verbessert hat und mittlerweile über 80 % der Kinder dauerhaft geheilt werden können, ist die Diagnose ein Schock. Und es ist nie nur das Kind betroffen, sondern immer die gesamte Familie. Das gewohnte Leben endet schlagartig und ein oft kräfteraubender Klinikalltag beginnt. 

 

Um auf die schwere Erkrankung und die vielen daraus resultierenden medizinischen, psychischen, organisatorischen und auch finanziellen Auswirkungen aufmerksam zu machen, rief die Organisation Childhood Cancer International (ICC) 2002 den Internationalen Kinderkrebstag ins Leben. Jedes Jahr am 15. Februar soll er ein Zeichen setzen, aber auch aufklären und Ängste nehmen. 

 

Denn es gibt Hilfe. Mediziner, Forscher, Psychoonkologen und Förderkreise unterstützen tagtäglich erkrankte Kinder und ihre Familien. Aber auch Sie persönlich können helfen! Mit einer Spende sichern Sie unsere Arbeit und stellen sich mit uns gemeinsam an die Seite der kleinen Patienten. 

 

Seit mehr als 35 Jahren unterstützt der Förderkreis für krebskranke Kinder und Jugendliche Bonn e.V. die Betroffenen auf der kinderonkologischen Station der Universitäts-Kinderklinik Bonn. Ob kliniknahe Übernachtungsmöglichkeiten für Angehörige, kostenlose Spiel-, Bastel-, Workshop-Angebote oder Ferienzeiten für Patienten und ihre Geschwister, Besuche der Klinik-Clowns, psychoonkologische und psychosoziale Beratung, palliative Begleitung, finanzielle Unterstützung durch einen Sozialfonds, Finanzierungshilfen für die kinderonkologische Station bei Klinikanbauten, Anschaffung medizinischer Geräte und Drittmittelstellen oder Förderung der klinischen Forschung: Wir sind da, wo und wann immer wir gebraucht werden, direkt und schnell. 

 

Bitte unterstützen Sie uns dabei und spenden Sie!

Verstehen. Da Sein. Helfen.

Wir, das sind betroffene Eltern,  verbunden durch die Krankheit unserer Kinder und Schicksalsschläge, die keine Familie erleiden sollte. Wir haben den Förderkreis für krebskranke Kinder und Jugendliche Bonn e.V. 1983 gegründet mit dem Ziel, die damalige Situation auf der Kinderkrebsstation zu verbessern und betroffenen Familien zu helfen, mit der Situation besser zurechtzukommen. Eine Hilfe, die es für uns nicht gegeben hatte, die aber bitter nötig war.

Wir - das sind inzwischen auch alle ehrenamtlichen Helfer, Spender, Unterstützer, Ärzte, Schwestern, Psychologen und Pädagogen in der Universitätskinderklinik und im Elternhaus, die sich tagtäglich dafür einsetzen, dass krebskranken Kindern und ihren Familien geholfen wird.

Viel hat sich inzwischen geändert, doch auch heute noch ist Krebs und insbesondere Krebs im Kindesalter ein schrecklicher Schicksalsschlag und die Therapie langwierig und kräftezehrend. Umso wichtiger ist es, die kranken Kinder und ihre Familien nicht allein zu lassen.

Wir sind für die Familien da und helfen durch unser erfahrenes Fachpersonal, wo immer es gebraucht wird. Gerade in der Anfangszeit der Behandlung ist der Beratungsbedarf enorm, um Ängste und Sorgen abzubauen.

Wir bieten den Eltern ein Zuhause auf Zeit in unmittelbarer Nähe zur Kinderklinik, kümmern uns um die Betreuung der Geschwister und helfen bei den alltäglichen Problemen und Sorgen.
Während der Therapie geht es darum, den Kindern die Behandlung und die daraus resultierenden Nebenwirkungen zu mildern, den Klinikaufenthalt zu erleichtern, ihr Wohlbefinden durch Ablenkung, Spaß und Spiel zu verbessern. Stets wird die gesamte Familie mit einbezogen, um sie zu stärken und zu stützen.

Wir wissen aus eigener Erfahrung, wie wichtig dieser Beistand auch gerade dann ist, wenn keine Heilung mehr möglich ist.

Wir helfen konkret, unbürokratisch und schnell. Jedes Lächeln eines Kindes, jedes Dankeschön von betroffenen Eltern motiviert uns, immer wieder das Unmögliche zu versuchen, um das Mögliche zu erreichen.

 

Vielen Dank für Ihre Hilfe

Ihr Lutz Hennemann

Vorsitzender


Download
BÄRENSTARK Festschrift - 30 Jahre Förderkreis
Unsere Festschrift gibt einen umfassenden Überblick über die Arbeit des Förderkreises sowie die verschiedenen Hilfsprojekte.
Foerderkreis_30Jahre_Festschrift.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.6 MB

1 Bei unseren Shop-Produkten handelt es sich rechtlich gesehen um Spenden, denn Sie erhalten keine Gegenleistung von uns für Ihre Spende. Der Förderkreis für krebskranke Kinder und Jugendliche Bonn e.V. ist eine vom Finanzamt Bonn Innenstadt anerkannte gemeinnützige Organisation und wir sind berechtigt Spendenbescheinigungen auszustellen. Aus diesem Grund weisen wir keine Mehrwertsteuer aus.