Neuigkeiten - Dies & Das

Der Förderkreis Blog


38. Kessenicher Herbstmarkt

Der traditionelle Kessenicher Herbstmarkt fand in diesem Jahr zum 38. Mal statt. 

Die Kessenicher Handwerker

-Elektro Daniels

- Fliesen Herschel

- Parkett Mielke

-Elektro Wagenrad

- Fliesen Hennes

haben in einer lebendigen Werkstatt berufsspezifisch zeigen können, welche schönen und interessante Dinge entstehen können. 

Es gab nicht nur die einzelnen Gewerke zu bestaunen, die Handwerkergruppe hat eine Tombola ins Leben gerufen, um den Förderkreis für krebskranke Kinder und Jugendliche Bonn e. V. zu unterstützen.

Es gab viele großzügige Geschenke, die von Bonner Geschäftsleuten, die meisten aus dem Ortsteil Kessenich, gespendet wurden.

 

Die Kessenicher Handwerker haben den Hauptgewinn gesponsert. 

Leider konnte durch den Starkregen die geplante Verlosung auf der Bühne nicht stattfinden, da die Bühnentechnik den Wassermassen nicht standhalten konnte. 

Die Gewinner wurden natürlich trotzdem ausgelost. 

Der Hauptgewinn, ein hochwertiges E-Bike wurde an die freudestrahlende Gewinnerin durch die Handwerker bereits übergeben. 

Heute überreichten wir den Spendenscheck in Höhe von 1.012,00 € an den Förderkreis für krebskranke Kinder und Jugendliche Bonn e. V., den Frau Dr. Gerlind Bode stellvertretend für den Verein dankbar entgegengenommen hat. 

 

Auch im nächsten Jahr werden die Kessenicher Handwerker wieder ein Projekt für den Herbstmarkt in Angriff nehmen. 

Die Regionale Deutsche Bank-Stiftung West spendet € 2.500,00 EUR

Die Regionale Deutsche Bank-Stiftung West spendet € 2.500,00 EUR an den Förderkreis für krebskranke Kinder und Jugendliche Bonn e.V.

 

Seit gut 35 Jahren kümmert sich der „Förderkreis für krebskranke Kinder“ um Familien mit krebskranken Kindern, die in der Universitäts-Kinderklinik behandelt werden. „Wir helfen den Familien mit vielfältigen Angeboten, um ihnen die schwierige Situation durch die Erkrankung ihres Kindes zu erleichtern. Nicht nur auf der Kinderkrebsstation wird Vieles zur Erleichterung beigetragen, sondern auch im vereinseigenen Elternhaus in der Nähe der Uni-Kinderklinik können wir den Familien helfen.“ erklärt Dr. Gerlind Bode, Stellv. Vorsitzende seit Vereinsgründung.

Mit einer Spende von € 2.500,00 unterstützt nun die regionale Deutsche Bank Stiftung West die Arbeit des Vereins. Christina Lichtenthäler, Beraterin Private Banking der Deutschen Bank Bad Godesberg: „Das Schicksal der erkrankten Kinder hat mich tief bewegt – es ist unendlich wichtig, die Kinder und ihre Familien nicht allein zu lassen.“

Unter dem Motto „Hilfe für Kinder - eine bessere Zukunft“ wurde die Deutsche Bank Stiftung West im Jahr 2013 auf Initiative der Mitarbeiter gegründet. Sie unterstützt soziale Projekte zur Förderung insbesondere von bedürftigen Kindern und Jugendlichen. Im Mittelpunkt stehen dabei Initiativen, die selbst keinen oder nur in geringem Umfang Zugang zu öffentlichen Fördermitteln haben. 

 

Danke! an die Abschlussklassen der Emilie Heyermann Realschule

Am 2. Juli besuchten Anna Biermann und Celine Weiß als Abordnung der Abschlussklassen der Emilie Heyermann Realschule (Leitung Herr Schmude) die Kinderkrebsstation und waren tief beeindruckt, von dem, was die Stationsschwester Gertrud ihnen zeigte. Anschließend übergaben sie Renate Pfeifer im Elternhaus 225 Euro, die bei der Kollekte im Abschlussgottesdienst gesammelt worden waren. Anna Biermann hatte zuvor im Gottesdienst den Anwesenden erklärt, warum die 10a und 10b (Abschlussklassen) krebskranke Kinder unterstützen möchten und um Spenden gebeten. Wir freuen uns besonders, wenn junge Menschen an die jungen Menschen denken, denen es nicht gut geht und sagen ganz herzlichen Dank für dieses Engagement. Wir wünschen den Absolventinnen und Absolventen der Schule alles Gute für ihre Zukunft!

Oldtimer-Traktoren für den guten Zweck

Zum 10. Mal fand in Walberberg wieder ein Oldtimer-Traktorenfest statt. Dieses Mal bei herrlichem Wetter, was sicherlich dazu beitrug, dass noch mehr Gäste als zuvor gekommen waren, die sich zum einen an den historischen Gefährten erfreuen konnten und zum anderen auch alles für das leibliche Wohl vorfanden, welches von den fleißigen Helfern unter Regie von Frau Kannen und Frau Schneider  angeboten wurde. Ohne Pause waren sie den ganzen Tag auf den Beinen, so berichteten die beiden Damen, die uns das „Ergebnis“ in Höhe von 335,48 Euro aus diesem Fest überreichten. Sie dürfen sehr stolz auf das erreichte sein, denn wenn dieses Fest einmal mit ein paar wenigen alten Traktoren angefangen hat, so kamen diesmal mehr als 100 verschiedene Fahrzeuge zusammen, die es für die vielen Besuche zu bestaunen gab.

Waffeln und Kaffee für den guten Zweck

Anlässlich eines verkaufsoffenen Sonntags unter dem Motto „Sprudelndes Sinzig“ öffnete auch Familie Lapo ihr Geschäft und lockte mit Waffeln und Kaffee gegen eine Spende an den Förderkreis. Überrascht waren alle Beteiligten beim Auszählen des Sparschwein-Inhaltes: genau 510 Euro sind dabei zusammengekommen. Angespornt von diesem Erfolg versicherte das Ehepaar Lapo bei der Übergabe im Förderkreis, das nächste Mal wieder dabei zu sein. 

Herzlichen Dank für die tolle Unterstützung!

Dankekschön Zitat:

Herzliches Dankeschön 

Liebe Familie, liebe Freundinnen und Freunde, liebe Kolleginnen und Kollegen!

Es freut mich sehr, dass ihr es mit euren großzügigen Spenden anlässlich meines 50. Geburtstag ermöglicht habt, dem Förderkreis für krebskranke Kinder und Jugendliche in Bonn 1000 EUR zukommen zu lassen! Danke im Namen aller, die unsere Hilfe benötigen und davon profitieren können!

Herzliche Grüße 

Guido

Der Kindergarten „Kinderladen Dottendorf e.V.“ und die „Großtagespflege Purzelbaum“

"Der Kinderladen Dottendorf ist eine kleine Elterninitiative mit 21 Kindern. Als eines unserer Kinder im letzten Jahr eine sehr schwere Krebs- Diagnose bekam, war für uns klar: wir möchten helfen und unterstützen. In Absprache mit der betroffenen Familie entstand die Idee einen Flohmarkt für Selbstgemachtes zu veranstalten. Die sechs Monate Vorlauf wurden genutzt um allerhand schöne Dinge herzustellen: Fotopostkarten, selbstgenähtes wie Kissen, Kinderkleidung, Lätzchen, Haarbänder und Taschen, aber auch getöpfertes, gestricktes und kreativ gebasteltes (mobiles, Schlüsselanhänger) und vieles mehr.

 

Die Kosten der Materialien, die zur Herstellung der Sachen nötig waren, wurden allesamt von den fleißigen Kreativen getragen. So konnte der Erlös zu 100% in den Förderkreis fließen, was uns sehr freute.

 

Die Kinder im Kindergarten stellten in einer von Eltern initiierten Aktion "Kunst" her, bemalten Leinwände und Vasen, die gegen eine Spende erworben werden konnten. Sie waren sichtlich stolz, ihren Teil zum Projekt beigetragen zu haben.

 

In der Großtagespflege Purzelbaum, die die betroffene Familie ebenfalls sehr gut kennt, kam unsere Idee so gut an, dass der Purzelbaum zusagte, ebenfalls kreativ zu werden und einen Verkaufs-Stand auf dem Markt zu machen. Es wurden fleißig Lätzchen genäht und man konnte sich vor Ort eine ganz individuelle Schnullerkette zusammenstellen.

Zusätzlich zum kreativen Markt sammelte der Kindergarten bei den Familien des Kindergartens Spenden in Form von Kinderkleidung und auch Spielzeug. Dies wurde als Flohmarktstand aufgebaut und die Sachen waren gegen eine Spende im eigenen Ermessen zu erwerben.

 

Es war gutes Wetter am Samstag, den 28.4.2018, und von 11-15Uhr kamen viele Besucher auf den Markt. Der Markt hatte viele helfende Hände in der Vorbereitung, währenddessen beim Verkauf und auch nachher beim Aufräumen. All dies wurde von Eltern und Mitarbeiterinnen des Kindergartens sichergestellt. Am Ende des Tages war es ein voller Erfolg.

 

So gut, dass die Großtagespflege Purzelbaum einen zweiten Markt zusammen mit dem Cafe Frischling organisierte. Am 10.6.18 war es soweit: die Besucher könnten gemütlich brunchen und ein gutes Werk tun. Denn die Hälfte der Einnahme aus dem Brunch gingen ebenfalls als Spende zum Förderkreis. Vor dem Cafe hatte sich erneut der Markt für Selbstgemachtes und der Flohmarkt Stand aufgestellt. Auch diese Aktion brachte nochmal einiges in die Kasse.

 

"Die Bonner Firmen Celisho und Kulticus haben uns netterweise tatkräftig bei der Werbung für den Markt geholfen. Dank des tollen Entwurfs des Plakates und die großflächige Verbreitung hat es viele Menschen erreicht und neugierig gemacht."

Es wurde noch eine private Spende in Höhe von 200,-- für diese Aktion überwiesen.

Wir freuen uns, dass wir am Ende über 2500 Euro zusammen bekommen haben und an die netten engagierten Menschen des Förderkreises übergeben konnten. Es hat Spaß gemacht, herzlichen Dank an das Team des Förderkreises für Ihre tolle Unterstützung ".

 

Melanie Henrichs/Kinderladen Dottendorf e.V.

Aktion der Bundesnetzagentur in Mainz und Bonn

Zur betrieblichen Weihnachtsfeier 2017 der Bundesnetzagentur wurden von der Jugend- und Auszubildendenvertretung Geschenkartikel gebastelt und auf einem Basar angeboten – die stolze Spendensumme in Höhe von 1.600,-- Euro wurde für die Patienten auf der Kinderkrebsstation Bonn überreicht. Wir möchten uns von ganzem Herzen für die wertvolle Unterstützung danken, die Mut schenkt und Perspektive gibt!

Die Realschule Plus Adenau ist einfach super!

Erneut erhielten wir Besuch im Elternhaus aus der Hocheifel durch die Realschule Plus Adenau, die inzwischen auch einen Fachhochschulzweig hat. Frau Kemp und Herr König kamen dieses Mal mit den Schülerinnen Anna Jüngling, Katharina Kraatz und Kerstin Auel. Stolze 3333 Euro haben die Schülerinnen und Schüler mit Kuchen- und Würstchenverkauf und einem Konzertabend eingenommen. Eine tolle Leistung! Interessiert ließen sie sich die Baupläne des Familienhauses zeigen. Den Film „Ein Brief aus dem Krankenhaus“ nahmen sie mit, damit die gesamte SV sehen kann, wofür sie so engagiert gearbeitet haben. Sie versprachen wieder zu kommen und das freut uns besonders. Danke!

Treue Unterstützung von Cronos

Herr Dr. Bauermann, Geschäftsführer der Cronos Unternehmensberatung GmbH in Münster, ließ es sich nicht nehmen, persönlich ins Elternhaus zu kommen und 5 000 Euro zu überreichen. Seit Jahren werden wir so großartig unterstützt. Begleitet wurde er von seinem Mitarbeiter, Herrn Zimmer und dem ehemaligen Patienten Isaac Boateng. Mit großem Interesse ließen sie sich unsere Baupläne für das Familienhaus erklären, hatte Herr Dr. Bauermann doch gerade selbst ein Firmengebäude gebaut und darüber viel zu erzählen. Isaac Boateng, der inzwischen ein etablierter Schauspieler geworden ist, freute sich seinen „alten Professor“ wiederzusehen, da auch Prof. Dr. Bode der ihn vor Jahren behandelt hatte, mit Freude zu dem Termin gekommen war. 

Wir danken für diese tolle Unterstützung und den herzlichen Besuch!

Vielen Dank für eine tolle Aktion!

Nadja Lamberti und ihre Schwester Jacqueline besuchten das Elternhaus. Jacqueline hat selbst angefertigte Kosmetika (Seifen, Salben, Öle) verkauft und aus dem Erlös 1070 Euro dem Förderkreis gespendet. 

 

Tolle Aktion, ganz herzlichen Dank!

In alter Tradition ! Kinderkrempelbasar St. Katharinen 

Seit nun über 20 Jahren gilt der Kinderkrempelbasar St. Katharinen im Frühjahr und im Herbst als fester Termin für junge Familien, um gebrauchte und gut erhaltene Kinderkleidung, Spielzeug und alles, was rund um das Kind benötigt wird, erwerben zu können. 

15% des Verkaufserlöses gehen an den Förderkreis für krebskranke Kinder und Jugendliche Bonn e.V. 

Anlässlich dieses Frühjahr- und Sommerbasars wurden großartige 2.119,90 Euro für die krebskranken Kinder auf der Kinderkrebsstation Bonn überwiesen.

Schulabschlussprojekt der besonderen Art

Eine ganz besondere Idee für ihr Abschlussprojekt an der Höheren Berufsfachschule hatten die beiden Gelsdorferinnen Fabienne Ackermann und Finnja Lehrig. Sie organisierten eine Benefizveranstaltung am 18. Februar 2018 zugunsten des Förderkreises für krebskranke Kinder in Bonn mit allem, was dazu gehört: die richtige Location finden und auch bekommen, viele Menschen um Unterstützung ansprechen – wie z.B. Kuchen backen, beim Ausschmücken helfen und natürlich ein Programm anbieten, das Interessierte in die Mehrzweckhalle, die ihnen zur Verfügung gestellt wurde,  locken würde. Und das haben sie mit Bravour geschafft! Viele Gruppen und auch Einzelpersonen hatten zugesagt, so dass den Gästen nicht nur ein abwechslungsreiches Programm sondern auch für das leibliche Wohl einiges geboten wurde. Die Kuchentheke (bestückt durch private Spenden wie auch der lokalen Bäckerei) konnte sich sehen lassen. Getränke wurden gesponsert wie auch die Brötchen für die heißen Würstchen. Kein Wunder, dass sich die Besucher bei dem reichlichen Angebot wohl fühlten und gern diesen Sonntagnachmittag gemeinsam verbrachten. Die Spendensumme für den Förderkreis liegt bei 3.180,66 Euro, die Fabienne und Finnja uns im Elternhaus überreichten! Herzlichen Dank für diese tolle Aktion und großartige Unterstützung - wir wünschen den beiden jungen Damen für ihre berufliche Zukunft alles Gute – ihre organisatorischen Fähigkeiten haben sie schon einmal unter Beweis gestellt.

Gemeinsam „Jeck“ für den guten Zweck! 

Der Hobby Koch Club "Pann Huh" von 1986 aus Bonn und Umgebung überreichte dem Förderkreis für krebskranke Kinder und Jugendliche Bonn e.V. einen Scheck in Höhe von 444,- Euro. Am 27.01.2018 fand die Mega-Karnevalssause in der Gaststätte Zur Rheinbrücke, organisiert vom Hobby Koch Club „Pann Huh“, statt. Es würde gefeiert, getanzt, gesungen und geschunkelt für den guten Zweck! Ein Anteil aus dem Verkauf der Eintrittskarten konnten die Hobbyköche als Spende an den Förderkreis überreichen. Wir danken den Gastgebern und dem Publikum für diese ´Mega-Unterstützung´. Dreimal Alaaf für Pann Huh!

Spenden statt Geschenke

Spenden statt Geschenke zum 30. für den guten Zweck

Anläßlich seines 30. Geburtstages hat Carlo Fuchß aus Bonn auf Geschenke verzichtet und statt dessen zu einer Spende in die Spendenbox aufgerufen. Vielen Dank für die Spende in Höhe von insgesamt 500 €. 

Statt Weihnachtspräsente

Statt mit den Geschäftspartnern Weihnachtspräsente auszutauschen, bat die Firma Gust. Alberts GmbH & Co. KG aus Herscheid um Spenden an den Förderkreis. Diese Idee fand regen Anklang und erbrachte zusammen mit einer Spendensumme von 2.500 der Firma selbst einen Betrag von 3.520,-- Euro. Wir freuen uns sehr darüber, denn mit dieser stolzen Spendensumme können wir viel Gutes tun in der Betreuung krebskranker Kinder und ihrer Familien.

Plätzchen für den guten Zweck

In der Adventszeit hatte sich pro Tag eine Klasse des Erzbischöflichen Sankt-Joseph-Gymnasium Rheinbach verpflichtet, eine soziale Aktion durchzuführen. Auf Bitte der Klassenlehrerin, Frau Roggendorff, besuchte Renate Pfeifer die Klasse und zeigte dort den Film "Ein Brief aus dem Krankenhaus“ und warb für den Förderkreis. Die Mädchen waren daraufhin hoch motiviert, backten zu Hause Plätzchen, die sie auf dem Weihnachtmarkt in Rheinbach anboten. In der Hoffnung auf gutes Wetter wiederholten sie die Aktion eine Woche darauf, aber wieder war das Wetter schrecklich. Durch ihren Einsatz sammelten sie aber 653,-- Euro – herzlichen Dank für das tolle Ergebnis.

„Ihre Gesundheit dient einem guten Zweck“

„Ihre Gesundheit dient einem guten Zweck“

Unter diesem Motto hatte die Physiotherapie-Praxis TrigenumPhysio und Zentrum für physikalische und rehabilitative Medizin (ZPRM) in Bonn an einem Samstag im Dezember alle Einnahmen als Spende an den Förderkreis weitergeleitet. Das Team bot in ihren Räumlichkeiten Massagen, sportärztliche und Tauchtauglichkeitsuntersuchungen für den guten Zweck an. Darüber hinaus haben viele Patienten zusätzlich gespendet, so dass ein Betrag in Höhe von 1.880,16 Euro zusammenkam. Für diese Initiative danken wir allen Mitwirkenden, nicht nur der Geschäftsleitung, sondern auch der gesamten „Mannschaft“.

Spende des High-Tech Gründerfonds

Die Mitarbeiter des High-Tech Gründerfonds haben fleißig Spenden für den Förderkreis für krebskranke Kinder und Jugendliche Bonn e.V. gesammelt. Bei der traditionellen Weihnachtsversteigerung sind insgesamt 1.712 € zusammen gekommen. Wir danken dem Förderkreis für die wichtige Unterstützung von Familien krebskranker Kinder.

Spende von Basketball Aid e.V.

Wir möchten uns ganz herzlich für die erneute und großzügige Spende in Höhe von 5.100,- Euro von BASKETBALL AID e.V. danken!  BASKETBALL AID e.V. ist ein deutscher Verein, der sich der Unterstützung von krebskranken Kindern und der Forschung gegen Krebs verschrieben hat.  BASKETBALL AID e.V. wurde in 2005 in Berlin gegründet und agiert deutschlandweit seit 2009.  Die Organisation hat mehr als 500 Mitglieder, darunter viele aktive und ehemalige Spieler, Trainer und Nationalspieler!  

Vielen Dank für Ihre Solidarität, Unterstützung und Treue!  Slam Dunk!

Spende der Karosserie-Lackier-Technik Weissenfels in Asbach

Spendenübergabe von 500,00 € an Frau Knopp vom Förderkreis für krebskranke Kinder und Jugendliche Bonn e.V..

Die Mitarbeiter spendeten den Inhalt der Kaffeekasse von 320€. Frau und Herr Weissenfels stockten die 320€ auf 500€ auf.

„Eine beachtliche Summe für einen guten Zweck, wir sind sehr stolz!“, so die Mitarbeiter und Eheleute Weissenfels!

Herzlichen Dank dafür!

Carla & Carlotta musizieren für den Förderkreis

Carla und Carlotta, beide 11 Jahre alt, haben am 02. Dezember 2017 auf dem Weihnachtsmarkt in der Duisdorfer Fußgängerzone mit ihrer Klarinette und Posaune Weihnachtslieder gespielt und Spenden für den Förderkreis für krebskranke Kinder und Jugendliche Bonn e.V. gesammelt - stolze 150,90 Euro haben sie „erspielt“.

Herzlichen Dank für diese tolle Aktion!

Einfach Fantastisch! Spende Metallbau Thelen

 

Auch in diesem Jahr wurde wieder zu einem Weihnachtsbaumverkauf mit adventlichem Punsch-Umtrunk auf dem Betriebshof von Metallbau Thelen eingeladen. Seit rund 25 Jahren organisiert Familie Thelen diese tolle Aktion, umgeben von einer großen Helferschar, nebst Mitarbeiter von Metallbau Thelen und den Familien Mülich und Diedrich. 

Bei Kaffee und Kuchen, Glühwein, Schmelzbroten und frisch geräucherten Spezialitäten konnten die Gäste die weihnachtliche Atmosphäre genießen. Die Bäume wurden komplett von der Familie/Baumschule Hönscheid gespendet und die Berkumer Dorfmusikanten trugen zur weihnachtlichen Stimmung bei.

Für den diesjährigen Rekorderlös in Höhe von 7.700,-- Euro sagen wir von ganzem Herzen DANKE 

 

Es ist Hilfe, die gebraucht wird - Hilfe, die ankommt.

Großzügige Spende statt Kunden- und Lieferantenpräsente zu Weihnachten

Die Firma Swistec GmbH aus Bornheim unterstützte im Dezember 2017 den Förderkreis für krebskranke Kinder und Jugendliche Bonn e. V. mit einer großzügigen Spende.

Wir bedanken uns ganz herzlich für diesen wertvollen Beitrag!

Handarbeit lohnt sich

Angeregt durch den Erfolg eines privaten Adventsbasars im Haus ihrer Schwägerin initiierte Frau Mittelbach aus Morenhofen (Swisttal) zusammen mit Verwandtschaft und Nachbarn auch einen Basar für den guten Zweck, bei dem nicht nur Holzarbeiten, Weihnachtskarten und –gestecke, sondern auch selbst Eingemachtes und Liköre angeboten wurden. So wurden an einem ausgedehnten Adventsnachmittag runde 2.400 Euro eingenommen – eine Summe auf die alle Akteure sehr stolz sein durften und für die sich der Förderkreis herzlich bedankt.

Spende der Gebäudereinigung Kemp in Bonn

Herr Stephan Kemp überreichte 500,-- Euro für die Patienten auf der Kinderkrebsstation Bonn – herzlichen Dank dafür!

 

CDU Bad Breisig spendet Weihnachtsmarkterlös

Auch die Stadtratsfraktionen der andern Parteien beteiligten sich an der Spende

Ein Gründungsmitglied des Förderkreises für krebskranke Kinder und Jugendliche Bonn e.V. ließ es sich nicht nehmen, die Vertreter des CDU-Ortsverbands Bad Breisig anlässlich der Spendenübergabe persönlich zu empfangen.

„Wir verbessern die Situation krebskranker Kinder und ihrer Familien“, so Lutz Hennemann bei seiner Begrüßung.

Bereits 1982 schloss er sich mit anderen betroffenen Eltern zu einer Selbsthilfegruppe zusammen, um gemeinsam mit den Ärzten und Schwestern der Kinderklinik Bonn die damalige Behandlungssituation zu verbessern.

Seit nun mehr als 30 Jahren ist das Förderkreisteam für die kleinen Krebs-Patienten und deren Familien da, um Ängste und Sorgen abzufangen und konkrete Hilfe zur Bewältigung des Alltags, z.B. dem schulischen Anschluss, zu leisten.

Aktuelles Großprojekt ist der Neubau eines Eltern-Kind-Zentrums auf dem Gelände des Uni-Klinikums Bonn. Ein Familienhaus, das allen Angehörigen von Patienten ein „Zuhause auf Zeit“ bieten soll. Die Eröffnung der über 42 Zimmer, Gemeinschaftsküche, Aufenthaltsräume und eigenem Spielplatz verfügenden Einrichtung ist in der zweiten Jahreshälfte 2018 geplant.

Die CDU-Delegation um den Ortsverbandsvorsitzenden Norbert Heidgen überreichte eine Spende von 500 € aus dem Erlös des Verkaufs der Feuerzangenbowle beim Weihnachtsmarkt in Bad Breisig.

Nicht unerwähnt bleiben sollte, dass die Spendensumme anlässlich einer Sammlung bei der Jahresabschlussfeier des Stadtrates durch Mitglieder der übrigen im Rat vertretenen Parteien auf diese erfreulich hohe Summe aufgestockt werden konnte.

 

Informationen zum Förderkreis Bonn: www.foerderkreis-bonn.de

 

Bildunterschrift: Spendenübergabe der CDU Bad Breisig; v.l.n.r. Norbert Heidgen, Michael Dühr, Michael Schweikert, Lutz Hennemann, Ingeborg Bernards, Harald Trinkaus

Michael Schweikert

„Der Zeitenwanderer“ oder „Wo ist Opa?“

Die Theatergruppe Sechtem e.V. spielte wieder für die ganze Familie – sprich "für Kinder von 4 bis 94 Jahren" - ein selbst geschriebenes, vorweihnachtliches Theaterstück. Die Aufführungen fanden am zweiten Adventswochenende im Pfarrsaal in Bornheim-Sechtem statt.

Viel wurde zum Inhalt vorher nicht verraten, so Renate Knäbel (Autorin): „Das machen wir immer so. Es soll spannend bleiben bis zur Premiere.“ Und so gab es nur wenige Zeilen über die Geschichte „Der Zeitenwanderer“ oder „Wo ist Opa?“:

Der Sechtemer Opa Bauer ist auf einmal verschwunden. Mit ihm der Sack mit den Weihnachtsgeschenken. Natürlich sorgt sich seine Familie sehr und die Enkelkinder Julia und Justus möchten auf gar keinen Fall ohne ihren Großvater Weihnachten feiern. Also machen sie sich auf die Suche und es beginnt ein gefährliches Abenteuer…

Es war eine gelungene Aufführung und der Förderkreis bedankt sich aus ganzem Herzen für die große Zuwendung in Höhe von 12.000,-- Euro, die aus dieser Theateraufführung für die Patienten auf der Kinderkrebsstation Bonn überwiesen wurde!

Seit 10 Jahren als Nikolaus unterwegs

„Alle Jahre wieder“ ist die Devise von Herrn Peter-Josef Rübhausen und zieht seit über 10 Jahren in der Vorweihnachtszeit als Nikolaus durch die Lande. In diesem Jahr konnte sich der Förderkreis über 935 Euro freuen - die Gesamtspendensumme beläuft sich auf stolze 20.000 Euro, die er für die Patienten auf der Kinderkrebsstation gesammelt und gespendet hat. Herzlichen Dank, lieber Nikolaus!

Anstelle von Kunden- und Lieferantenpräsente zu Weihnachten

Herr Peter Michels, Geschäftsführer der Firma LiMax GmbH – Sonnenschutztechnik unterstützt den Förderkreis seit einigen Jahren mit einer Spende und überwies, anstelle von Kunden- und Lieferantenpräsente zu Weihnachten, eine großzügige Spende für die Patienten auf der Kinderkrebsstation Bonn. Herzlichen Dank für diese wertvolle Unterstützung!

Spende der „Schafsklasse“ der Wendelinusschule Bornheim

Die Schülerinnen und Schüler der „Schafsklasse“ der Wendelinusschule Bornheim haben 200 Euro für die kranken Kinder auf der Kinderkrebsstation Bonn gesammelt und überreicht.

Herzlichen Dank für die tolle Aktion und vielen Dank für Euren lieben Brief!!!

Kinder für Kinder

Die Klasse 7a von der Realschule St. Josef in Bad Honnef hat am Tag der Offenen Tür Smoothies verkauft und über 214 Euro für den Förderkreis eingenommen. Der Brief, den wir zusammen mit der Spende erhalten haben, ist einfach nur TOLL!

Brief der Klasse 7a der Realschule St. Josef in Bad Honnef an den Förderkreis
Brief der Klasse 7a der Realschule St. Josef in Bad Honnef an den Förderkreis

Die gesamte Klasse kam zur Spendenübergabe und die Schüler waren außerordentlich interessiert. Wir bedanken uns herzlich für diese tolle Idee und auch für die große Spende!! Wir wünschen schöne Ferien und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Wunderschöne Karten und stilvolle Verpackungen

Auf Bestellung stellt Frau Vehlen nun schon seit vielen Jahren wunderschöne Karten und stilvolle Verpackungen her, deren Erlös sie stets an den Förderkreis spendet. Sie besuchte uns mit ihrem Mann im Elternhaus des Förderkreises um den stolzen Erlös des Jahres in Höhe von 2.200,-- Euro zu überreichen. Wir bedanken uns ganz herzlich für diese wertvolle Unterstützung!

Kürbismarkt in Jünkerath

Auch im Oktober 2017 wurde auf dem Kürbismarkt in Jünkerath wieder fleißig gekocht: Leckere Suppe wurde zubereitet und es gab Kaffee und Kuchen. Nur durch die tatkräftige Unterstützung so vieler fleißiger Helferinnen und Helfer konnte der Erlös aus diesem Fest in Höhe von 1.705,-- Euro für die Patienten auf der Kinderkrebsstation Bonn überwiesen werden – herzlichen Dank für die großartige Unterstützung!

Traditioneller Reibekuchenabend in Kalkar

Seit 1998 unterstützt uns die Dorfgemeinschaft Kalkar mit dem traditionellen Reibekuchenabend. Es gab wieder leckere Reibekuchen sowie warme und kalte Getränke. Neben den leckeren Reibekuchen konnte man auch gleich einen Tannenbaum erstehen. Ab 19.00 Uhr sorgte der Musikverein Antweiler wieder für weihnachtliche Stimmung. Es war wieder ein voller Erfolg und dank zahlreicher Helfer, Unterstützer und Gästen des Reibekuchenabends freuen wir uns über 3.145,-- Euro – unseren herzlichsten Dank dafür!

0 Kommentare

Großer Adventsbasar in Lommersdorf

Am Sonntag, den 03.12.2017 lud die Pfarrgemeinde Lommersdorf zu ihrem alljährlichen Adventsbasar in die Bürgerhalle Lommersdorf ein.

In weihnachtlicher Atmosphäre konnten adventliche Dekorationen, Adventskränze und Handarbeiten erworben werden. Bei Erbsensuppe, Reibekuchen, Backfisch, Kaffee und Kuchen blieb kein kulinarischer Wunsch offen. Wir bedanken uns ganz herzlich bei Frau Mahlberg mit ihrem Team und allen Helfern für die tolle Spendensumme in Höhe von 2.500,-- Euro!

0 Kommentare

Weihnachtsbäckerei auf dem Petersberg

Einige Familien unserer Station haben am Samstag einen zauberhaften Überraschungsnachmittag im Marmorsaal des Steigenberger Hotels auf dem Petersberg erleben dürfen. Dort wartete eine liebevoll vorbereitete Weihnachtsbäckerei auf die Kinder . Ausgestattet mit einer  Schürze und einer Kochmütze wurden Plätzchen in den verschiedensten Formen ausgestochen. Während diese im  Ofen gebacken wurden, unterhielt der Zauberer“ Magic-Peter“ Groß und Klein mit seinen spannenden Zaubertricks. Kurz darauf zog ein köstlicher Duft durch den Saal. Nun konnten die frischgebackenen Plätzchen mit Zuckerguss, Gummibärchen und anderen köstlichen Dingen verziert werden. In Tütchen verpackt durften die Kinder diese dann mitnehmen. Vielen Dank für diesen unvergesslichen Adventsnachmittag !!!!

Leckeres Selbstgebackenes für den guten Zweck

In Bornheim-Sechtem bot Frau Schwert auf dem Weihnachtsmarkt selbstgebackene Plätzchen, Eierlikör und Marmelade an und überreichte stolze 626,-- Euro für die Patienten auf der Kinderkrebsstation Bonn – herzlichen Dank für die tolle Idee und große Unterstützung!

Herzens-Angelegenheit

Schon seit vielen Jahren unterstützt Daria Nahrings aus Dernau und ihr Team mit ihrer Spendenaktion die Patienten auf der Kinderkrebsstation Bonn und in diesem Jahr kamen insgesamt stolze 5.670,-- Euro rund um den Martinsmarkt am 4. und 5.11.2017 zusammen. Wir bedanken uns ganz herzlich für den unermüdlichen Einsatz und die große Spende!

12. Krippenausstellung in vorweihnachtlicher Stimmung

Am Wochenende vor dem ersten Advent lud Familie Weber zur Krippenausstellung in Grafschaft-Vettelhoven ein. Wie in den Vorjahren wurden im eigenen Garten selbst hergestellte Krippen und weihnachtliche Dekorationen ausgestellt. Zur stimmungsvollen adventlichen Musik konnten sich die zahlreichen Besucher mit Kaffee, Kuchen, und Co. stärken. Zahlreiche Helfer - Nachbarn, Freunde und Kolleginnen - unterstützten die Familie dabei unermüdlich. Und so kam insgesamt der stolze Betrag von 4.560,- Euro zusammen, für den sich der Förderkreis herzlich bedankt!

Kerzen für den Advent

Der Lions Club Bonn-Beethoven hat wieder zu dem weihnachtlichen Tausch „Kerzen gegen Spende“ am Wochenende vor dem 1. Advent eingeladen – und viele Menschen ließen sich gern darauf ein. Wir freuen uns sehr über die aufgerundete Spende in Höhe von 2500,- Euro!

Vielen Dank für diese lichtfrohe Aktion.

Liebevoll gefüllte Wichteltüten

Wie schon im vorigen Jahr kam Christian Clemens mit seiner Familie zu Besuch ins Elternhaus, um viele liebevoll gefüllte Wichtel-Tüten für die Kinder auf der Station und in der Ambulanz zu überreichen.

Offene Gartenpforte und Weihnachtsausstellung im Keramikatelier Sebastian Klose

Anlässlich der Offenen Gartenpforte 2017 in Bonn und Umgebung haben Herr Klose und Herr Heicks ihren gemeinsamen Garten an 4 Terminen in 2017 der Bevölkerung zugänglich. gemacht. Auf 4000 qm rund um die Keramikwerkstatt herum kann eine üppige Pflanzenvielfalt besichtigt werden. Der Garten öffnet aber auch für weitere Termine zu Töpfer- und Weihnachtsausstellung. Frau Heck backt für diese Veranstaltungen unzählige Kuchen, und auch Herr Heicks sowie einige Nachbarinnen versorgen die Gäste mit Kaffee und Kuchen. Die Besucher waren sich einig: eine einzige Wohlfühloase. Wir danken den Veranstaltern und Helfern für die zahlreichen Spenden in diesem Jahr von knapp 1.000 Euro, die aus diesen Gartenaktionen und Weihnachtsausstellung herrühren.

Voller Erfolg aus dem Adventsbasar der Bastelgruppe Lommersum

Die Bastelgruppe aus Lommersum besteht aus 10 Frauen im Alter zwischen 60 und 80 Jahren, die sich seit Oktober regelmäßig zum Basteln getroffen haben. Seit nunmehr 30 Jahren sind sie aktiv und der diesjährige Basar war wieder eine gelungene Sache. Das Team wurde beim Basar durch den Pfarrgemeinderat, Ortsausschuss Lommersum und der kath. Frauengemeinschaft Lommersum unterstützt. Nachmittags spielte das Mundharmonika Sound Orchester Euskirchen adventliche und weihnachtliche Lieder zum Mitsingen und für das leibliche Wohl war ausreichend gesorgt. Seit vielen Jahren unterstützt die Bastelgruppe den Förderkreis und der Erlös aus dem diesjährigen Adventsbasar in Höhe von 3.900,-- Euro wurde wieder für die Patienten auf der Kinderkrebsstation Bonn gespendet – unseren herzlichsten Dank für die großartige Unterstützung!

Stefans Basar spendet für die Unterstützung krebskranker Kinder in der Bonner Universitäts-Kinderklinik

(Mahlberg, KR) Am 24. November fand im Mahlberger Dorfgemeinschaftshaus nun schon im 12. Jahr in Folge Stefans Basar statt. Ein großes Helferteam um den 18jährigen Stefan aus Mahlberg, der als Fünfjähriger an Leukämie erkrankte und in der Kinderonkologie der Bonner Universitäts-Kinderklinik geheilt werden konnte, organisierte wieder einen vorweihnachtlichen Basar. Zahlreiche Gäste aus Mahlberg und Umgebung hatten auch in diesem Jahr den Basar besucht.

 

Ein großes Angebot an Handarbeit­sartikeln, weihnachtlichen Holzdeko­rationsartikeln, Plätzchen, Marmelade und über 220 Tür- und Adventskränze fanden zufriedene Abnehmer.

Mittags konnten sich die Besucher mit Reibekuchen und Eintopf stärken oder sofort zu Kaffee, Waffeln und Kuchen wechseln.

Erstmalig fand auch eine Tombola mit über 200 Sachpreisen statt, die Unternehmer und Privatpersonen aus Mahlberg und Umgebung gespendet hatten. So konnten über 7180 Euro eingenommen werden, deren Erlös nach Abzug der Auslagen komplett für krebskranke Kinder und Jugendliche gespendet wird. 

Neben Bürgermeisterin Sabine Preiser-Marian (3. v. l.) konnten Stefan und seine Mutter Michaela auch Antje Kernchen vom Förderkreis für krebskranke Kinder und Jugendliche Bonn e. V. (4. v. l.) begrüßen. Ulrike Mauel (mit Töchterchen Hannah) von der Volksbank Euskirchen sowie Unternehmer Dr. Lech Bajka unterstützten den Basar mit einer größeren Geldspende.

Stolz über den großen Erlös möchte Stefan allen Helferinnen und Helfern, aber auch den Dorfvereinen für die unentgeltliche Nutzung des Dorfgemeinschaftshauses danken. Der Förderkreis, der auch in diesem Jahr den Erlös des Basars erhält, unterstützt seit 34 Jahren krebskranke Kinder und deren Eltern während der Behandlung in der Bonner Universitäts-Kinderklinik. “Die Diagnose können wir nicht ändern, aber wir können die plötzlich veränderte Lebenssituation der kranken Kinder und Jungendlichen und deren Familien verbessern”, berichtete Antje Kernchen bei ihrem Besuch in Mahlberg. “Mit den Spenden können wir für die Kinder Musiktherapien, den Besuch von Kinder-Clowns oder die Teilnahme am Unterricht über Videotelefonie zwischen Krankenbett und Heimatschule finanzieren.”

Geburtstagsspende

„Mir gefallen Eure Projekte und ich finde es toll, wie Ihr Familien in besonders schwierigen Situationen helft. Daher habe ich mich entschieden, anlässlich meines 40. Geburtstags für Ihre Projekte zu sammeln.“ Schrieb uns Kai Schäfer und überreichte im Anschluss an seine Feier eine prall gefüllte Spendendose, deren Inhalt stolze 915 Euro erbrachte. Unser Dank gilt ihm und allen seinen Gästen.

Offene Höfe gleich Offene Herzen

 

Das zeigten auf jeden Fall die zahlreichen Besucher am Stand des Förderkreises in Gelsdorf am Tag der offenen Höfe. Auch die Tombola wurde in diesem Jahr wieder angeboten – ein wirklicher

Anziehungspunkt der gesamten Veranstaltung. Die Ehrenamtlichen am Stand hatten alle Hände voll zu tun, um der starken Nachfrage nach Losen nachzukommen.

Handarbeiten und der Förderkreis-Kalender 2018 fanden regen Anklang.

Ein eigenes Zelt für Spiele und künstlerische Gestaltung sowie ein Bücherflohmarkt sorgten für viel Abwechslung am Stand. 

100 KM zu Fuß in 24 Stunden – Ein Megamarsch für den guten Zweck

Das Ziel war 1.500,- Euro für den guten Zweck einzulaufen. Tanja Ney und Tobias Buchholz hatten diese außergewöhnliche Idee und sich für den Megamarsch Köln (Megamarsch.de) von Brühl über den Römerkanal-Wanderweg zum Naturzentrum Eifel angemeldet.  Monate lang haben Sie für diese Aktion trainiert und sich vorbereitet.  Am 23. September war es endlich so weit. Startschuss war um 16 Uhr. Nach 60 Kilometer musste Frau Ney den Lauf tapfer abbrechen, aber Herr Buchholz hat es tatsächlich bis zum Ziel in 24 Stunden geschafft.  Von 250 Läufern sind nur 30 ins Ziel gekommen. Eine unglaubliche Leistung. Das Duo hat ihr Ziel von 1.500,- Euro nicht nur erreicht, sondern weit übertroffen. Insgesamt wird die unglaubliche Spendensumme von 4.249,- Euro an den Förderkreis überreicht. 

https://www.rheinische-anzeigenblaetter.de/region/bonn/gut-zu-fuss-engagement-fuer-krebskranke-kinder-28773342?dmcid=sm_em

Kath. Frauengemeinschaft St. Marien – Bad Breisig

Eine kleine Delegation der Katholischen Frauengemeinschaft St. Marien aus Bad Breisig besuchte das Elternhaus des Förderkreises für krebskranke Kinder in Bonn, um eine Spende in Höhe von 1.000 Euro zu überreichen. Hocherfreut über diesen Besuch zeigte sich die stellvertretenden Vorsitzenden des Vereins, Dr. Gerlind Bode, und berichtete ausführlich über die Aufgaben und Möglichkeiten des Förderkreises, Familien mit einem krebskranken Kind, das in der Bonner Uni-Kinderklinik behandelt wird, zur Seite stehen zu können. Da der Förderkreis keine staatliche Unterstützung erhält, ist er auf wohlwollende Spenden angewiesen und besonders dankbar für den Beitrag der Katholischen Frauengemeinschaft.

19. Buchholzer Bahndammlauf

Beim diesjährigen Buchholzer Bahndammlauf waren 250 Teilnehmer am Start, mit zahlreichen Laufgruppen und Disziplinen – von den Kleinen zu Rentnern war alles dabei. Und Gewinner ist eindeutig mal wieder der Förderkreis, der eine Summe von 1.410 Euro in Empfang nehmen durfte. Ganz herzlichen Dank an das Organisationsteam dieses inzwischen über die Grenzen hinweg bekannten Laufes. Und wir freuen uns schon auf das Jubiläum 2018 zum 20. Buchholzer Bahndammlauf am 1.9.2018.

Spenden statt Geschenke

Jenny und Sven Ehlermann hatten ihren jeweils 40. Geburtstag gemeinsam gefeiert und die Gäste um Spenden statt Geschenke gebeten. Wir freuen uns sehr über die Spende von 1.000 Euro – herzlichen Dank!

Drei auf einen Streich

Stellvertretend für die legendäre Bonner Rock- und Pop-Band „Sixties United“ kamen Rolf Rowi Ditz, Bea Tradt und Volkmar Kramarz ins Elternhaus des Förderkreises für krebskranke Kinder e.V., um je einen Scheck für drei Bonner Organisationen zu überreichen. Neben dem Förderkreis wurden auch der Verein für Gefährdetenhilfe und die City-Station der Caritas in Bonn mit je 1.900 Euro unterstützt. Die Band „Sixties United“ tritt zwei- bis dreimal im Jahr zu verschiedenen Anlässen auf, wobei die Musiker die Gagen grundsätzlich an Bonner karitative Einrichtungen spenden und vor allem auch das Publikum mit einbeziehen, dessen Spendenbereitschaft bemerkenswert ist! So konnte die Band in den neun Jahren ihres Bestehens bereits ca. 50.000,- Euro spenden.

0 Kommentare

Helfende Waden

Helfende Waden hat das Organisations-Team der Zurich-Versicherung in Bonn ihre Fahrradrally genannt, bei der Mitarbeiter/innen für den guten Zweck von Wiesbaden bis nach Bonn strampelten. 2.500 Euro sind durch großzügige Zuwendungen der Kollegen und Kolleginnen zusammengekommen, die die Fahrer mit „Kilometer-Geld-Zusagen“ angespornt hatten. Einen entsprechenden Scheck überreichten Joachim Kohl und Rüdiger Feilen stellvertretend für ihre Kollegen und Kolleginnen.

Gemeinsame Geburtstagsfeier

"Warum alleine feiern?" - dachten sich André und Dennis und feierten gemeinsam ihren Geburtstag, verzichteten auf Geschenke und stolze 562,50 Euro wurden für den Förderkreis gesammelt und überwiesen.

Tolle Aktion – herzlichen Dank!

Firebirds in der Harmonie Bonn

Am 7. Oktober gaben Firebirds erneut ein Konzert zu unseren Gunsten in der Harmonie. Die Band hat sich optisch und musikalisch durch drei Damen verstärkt und sorgte für Begeisterung bei den Zuhörern. Es war ein Vergnügen und wir sagen danke für die Unterstützung des Familienhauses.

Kronkorken, Kronkorken, überall nur Kronkorken

Zurich Versicherung - Gemeinsam für den guten Zweck

Bereits im Mai startete die  „Zurich Community Week“ unter dem Motto „Helfende Hände“. 

Dieses Motto haben sich die Teilnehmer der 1. Zurich Community Spenden Tour nicht ganz zu eigen gemacht. Hier müsste es eher heißen: „Helfende Waden“. 

16 enthusiastischen Hobbyradsportlern aus verschiedenen Bereichen der Zurich  Versicherung werden sich am 05.09.2017 auf eine 160 km lange Strecke entlang des Rheins – von Wiesbaden nach Bonn – begeben. 

Hierbei gilt es nicht nur, eine reine Fahrzeit von etwa 9 Stunden zu absolvieren sondern nebenbei auch ca. 500 Höhenmeter zu bewältigen. Die Tour startet gegen 09:45 Uhr in Wiesbaden, Zielankunft an der Direktion in Bonn wird gegen 18 Uhr sein. Die Teilnehmer würden sich über tosenden Applaus sowohl am Start als auch am Ziel sehr freuen.  

Wann: 05. September

Strecke: 160 KM

Der Erlös dieser Tour soll dem Förderkreis für krebskranke Kinder und Jugendliche Bonn e.V. zugutekommen. Das Team will bei dieser Tour aus einer anderen Perspektive auf den Kampf gegen die Krankheit und die unbändigen Lebenswillen – hinter dem Fassaden der Kinderkrebsstation ausgetragen wird – hinweisen.

Die Tour-Teilnehmer haben sich ganz bewusst dieses Pensum vorgenommen:

Es wird einige an ihre Grenzen oder darüber hinaus bringen.

Es lohnt sich zu kämpfen.

Gemeinsam sind auch weit entfernt liegende Ziele erreichbar.

Ziel:  Das Radteam möchten Spenden in Höhe von mindestens 1.000 EUR einfahren

 

Die Spende setzt sich zum einen aus einem Teil der Startgelder der Teilnehmer als auch aus Sponsorengeldern zusammen, zum Beispiel von Kooperationspartnern der Zurich. 

 

Keine Gnade für die Wade!!   Der Förderkreis freut sich sehr über diese tolle Idee und Aktion!

Classic Cars und Petticoats – Ein Blickfang für den guten Zweck

 

Der Fotograf Rainer Freund war am 14. und 15. Juli mit seiner Kamera bei den "Rheinbach Classics" unterwegs. Es sind erstklassige Aufnahmen von der Oldtimer-Rallye, „Classic Cars“ und der Parade entstanden! Interessierte können die Bilder auf seine Website bestellen. Der Erlös der erworbenen Bilder geht an den Förderkreis Bonn e.V. 

Der Förderkreis sagt Danke!!

TV Wissenssendung mit klugen Köpfen für den guten Zweck!

Copyright: Brainpool TV / Willi Weber
Copyright: Brainpool TV / Willi Weber

In der TV Sendung (Mai 2017) „Luke! Die Schule und ich“ mit Luke Mockridge sind Schüler gegen Prominente in verschiedenen Fächern der Klassen 1. bis zur 12. angetreten und haben um ein Preisgeld von insgesamt 25.000 € gekämpft. Selbst der Verlierer des Duells ging bei dieser Sendung nicht „leer“ aus und erhielt einen Geldbetrag.

Alle Prominente haben ihr eingespieltes Preisgeld einer ehemaligen Schule oder einem schulnahen Verein gestiftet und  dank Sonja Zietlow,  wurde auch der Förderkreis für krebskranke Kinder und Jugendliche Bonn e.V. bedacht!

In der 3ten Sendung trat u.a. Sonja Zietlow im „Team Promis“ an. Frau Zietlow hat einen Teil ihres Preisgeldes in Höhe von 2.750,-- dem Förderkreis  Bonn e.V.  gespendet! Wir sagen „Danke“! Danke für diese großzügige Spende und dass Sie an uns gedacht haben.

Die Schützen aus Bonn und Umgebung halten uns die Treue!

Seit vielen Jahren haben wir in den Bezirksschützen und den Ippendorfer Jungschützen treue Spender. Sie sammeln für Team Bärenstark und Klassissimo und all die Jahre kommt Frau Strahl zu uns auf die Station und übergibt die Spenden. Es war an der Zeit, sich bei allen zu bedanken, besonders bei Frau Strahl und Herrn Meiswinkel, der sehr hübsche Holzfiguren hergestellt hat, die zu unseren Gunsten verkauft wurden. Stolze 555 Euro erhielten wir beim diesjährigen Schützenball. Ihre Treue ist uns gewiss! Danke!

2.000 € für den Förderkreis! – Dank der Elternschaft, Freunde und Lehrer der Independent Bonn International School

Am 05. Mai 2017 feierten die Eltern, Lehrer und Freunde der Independent Bonn International School (I.B.I.S.) eine Gala mit knapp 100 Gästen in der kleinen Beethovenhalle - eigentlich ein Fundraising Event für die Schule. Die beiden Organisatoren, Frau Claire McLellan und Frau Arroy Kuehnberger aus der Elternpflegschaft der Schule, kamen zusätzlich auf die Idee, dass dieses Event auch einer Organisation, die Kinder und Familien unterstützen, zu Gute kommen soll. Die Gäste konnten Lose für eine Tombola kaufen und mit weiteren charmanten Spielen wurden an diesem Abend stolze 2.000,-- Euro für den Förderkreis für krebskranke Kinder und Jugendliche Bonn e.V. erzielt.  Das Geld wird für die Finanzierung der Projekte des Förderkreises „Klinik Clowns“ und „Mutperlen“ verwendet.  Die Spendenübergabe fand am 14. Juni 2017 im Rahmen einer Schulveranstaltung statt.

Tolle Aktion der Blechvespen KölnBonn

Blechvespen KölnBonn nennen sich begeisterte Vespa-Fahrer aus dem Köln-Bonner Raum unter der Leitung von Alexander Berk. Anlässlich einer gemeinsamen Ausfahrt am 21. Mai 2017, zu der die Roller offiziell gesegnet wurden, hatte Herr Berk die Idee, sich eigens dafür angefertigte Plaketten mit mindestens 5 Euro entgelten zu lassen, die als Spende an den Förderkreis gedacht waren. Insgesamt sind so 1.000 Euro zusammengekommen, die Herr Berk zusammen mit einem Vespa-Freund überbrachte.

Herzlichen Dank für diese tolle Idee und große Unterstützung!

Vielen Dank für diese große Unterstützung

Herr Gerhard Wagenpfeil aus Bonn feierte seinen 70. Geburtstag im Kreise seiner Familie und Freunde. „Es war ein tolles Fest mit Superwetter, man wird nur einmal 70“, so Herr Wagenpfeil.

Er stellte unser Förderkreis-Spendenhaus auf und es kamen stolze 1.500,-- Euro für die Patienten auf der Kinderkrebsstation der Uni-Kinderklinik Bonn zusammen.

Unseren herzlichsten Dank für diese große Unterstützung!

Golfturnier - BMW International Golf Cup

Die BMW AG Niederlassung Bonn veranstaltete auch in diesem Mai wieder auf dem Golfplatz von Schloss Miel ihren diesjährigen „BMW International Golf Cup“. 

Die zahlreichen Teilnehmer und der Veranstalter sorgten für einen gelungenen Tag und im Rahmen einer Abendveranstaltung konnte Lutz Hennemann, Vorsitzender des Förderkreises einen Spendenscheck in Höhe von stolzen 2.000,-- Euro entgegennehmen.

Herzlichen Dank für die große Unterstützung!

Runder Geburstag

Seinen „runden“ Geburtstag feierte Markus Meyer aus Remagen im Kreise seiner Familie, Freunde und Bekannte. Seinem Wunsch auf Geschenke zu verzichten und lieber das aufgestellte „Spendenschwein“ zu füllen, kamen doch einige Gäste nach und so konnte er den stolzen Betrag von 1.500,-- Euro an den Förderkreis überweisen. Herzlichen Dank für die „bärenstarke“ Spende!

Linzer Möhne wieder traditionell für den Förderkreis unterwegs

Auch in diesem Jahr trafen sich die Linzer Möhnen mit Marion Knopp, der Vertreterin des Förderkreises, um traditionsgemäß die gesammelte Spendensumme in Höhe von großartigen 1.500,-- Euro zu übergeben, die sich aus dem jährlichen Möhnenessen mit 800,-- Euro zusammensetzt und zum anderen mit 700,-- Euro, die an Weiberfastnacht bei den Linzer Geschäftsleuten gesammelt wurden.

Herzlichen Dank an die Linzer Möhnen und „Linz alaaf!“

Ein Märchen mit zwei Happy Ends!

Die Ballettschule Schäfer-Long hat dem Förderkreis für krebskranke Kinder und Jugendliche Bonn e.V. einen Scheck in Höhe von 9.466,00 Euro am 13. Mai in den Räumlichkeiten der Ballettschule Schäfer Long überreicht. 

 

Um 16 Uhr begann eine kleine Feier mit einem Tanz-Ausschnitt aus dem Ballettstück  „Dornröschen“.

 

Über 200 Tänzerinnen der Ballettschule Schäfer-Long haben das Märchen „Dornröschen“ für über 1000 Zuschauer am 1. und 2. April 2017 aufgeführt.  Der Saal war an diesen beiden Tagen komplett ausverkauft.

 

Die Gesamtspende in Höhe von 9466,- Euro setzt sich aus dem Erlös der Eintrittskarten und den Spendendosen zusammen.

 

Die Spende ist Zweckgebunden für den Neubau des Familienhauses auf dem Gelände der Universitätsklinik/Venusberg.

Der Förderkreis bedankt sich sehr für diese großzügige Spende.  Wir danken auch allen Mitwirkenden, die während der Aufführungen hinter den Kulissen geholfen haben und auch den  Zuschauern, den Tänzerinnen und Tänzer, besonders bei Frau Schäfer-Long,  die diese tolle Aktion zu Gunsten des Förderkreises organisiert hat. 

Familientag im BAGGERADO

Es war ein toller Familientag am 17. April im BAGGERADO in Nickenich - mit Bagger, Radlader, Krane und Co. konnten die Kinder und Erwachsene zugleich ihre Träume, Baggerfahrer zu sein, wahr werden lassen. Gutes Essen und tolle Spiele für die ganze Familie hat den Tag perfekt abgerundet. Wir danken dem Team von BAGGERADO ganz herzlich für die tolle Spende in Höhe von 395,- Euro, die an diesem Tag zusammengekommen ist.   

Hunnenlager mit Herz für Kinder

Jährlich veranstaltet die Karnevalsgesellschaft 1. Unkeler Hunnenhorde 2005 e.V. ein großes Lager im Unkeler Fritz-Henkel-Park, bei dem die großen und kleinen Besucher zahlreiche Attraktionen erleben können wie z.B. Bogenschießen und Ponyreiten sowie die sehr echt wirkenden Lager der Hunnen, Kelten, Wikinger, Indianer, Cowboys, Landsknechte und Ritter. Toll ist aber auch, dass der 1. Unkeler Hunnenhorde 2005 e.V. die Unterstützung krebskranker Kinder sehr am Herzen liegt. Viele Privatleute wie auch Geschäftsinhaber haben im Vorfeld zusammengelegt eine Wunschliste von uns erfüllt.  Lutz Hennemann, Förderkreis-Vorsitzende, konnte diese tollen Geschenke von dem Initiator, Harry Vollmer (auch als König Attila bekannt), dankbar entgegennehmen. Sehr herzlich wollen wir uns für die großzügigen Sachspenden bedanken.

Evensong - ein toller Erfolg

Anlässlich des diesjährigen „EVENSONG“ lud der kath. Kirchenchor St. Cäcilia Meindorf 1911 in die St. Maria Rosenkranzkönigin Kapelle in Meindorf (St. Augustin) ein und bat um eine Spende zugunsten des Förderkreises.

Der Evensong ist eine besondere Gottesdienstform mit meditativem Charakter. Stolz und erfreut über das Ergebnis überbrachten die Chormitglieder Frau Harscheid und Frau Häger jüngst runde 500 Euro, die wir dankbar entgegennahmen.

Soziales Engagement ernst genommen

Der kleine Arbeitskreis Soziales der KLJB-Bergheim-Müllekoven hatte sich ein Jahr lang durch verschiedene Projekte und Aktionen für den Förderkreis stark gemacht, den die jungen Leute bei einem Besuch im Elternhaus zuvor kennen gelernt hatten. So sind aus Kollekten und durch Überschüsse aus Festen und verschiedenen Veranstaltungen, insbesondere einer Kuchenaktion, runde 800 Euro zusammen gekommen, die sie jetzt stolz überbrachten.

Spende des Montessori Kinderhauses in Linz

Das Montessori Kinderhaus hat über eine Versteigerung der Kunstwerke der Kinder 360 Euro für uns gesammelt. Die Geldübergabe war sehr bewegend, da alle Kinder und ihre Betreuer versammelt waren, aufmerksam zuhörten, was wir so alles machen und stimmungsvolle Lieder sangen.

Benefiz Gala der IBIS Schule Bonn-Muffendorf am 5. Mai

Liebe Freunde des Förderkreises Bonn!!

 

Die IBIS Schule in Bonn-Muffendorf veranstaltet am 05. Mai 2017 um 19.30 in der kleinen Beethovenhalle eine Gala zu Gunsten des Förderkreises.

 

Der Ticketpreis beträgt 75,00 Euro pro Person oder 750,- Euro pro Tisch (10 Personen)

 

 

 

In diesem Preis ist enthalten

-          Begrüßungssekt

-          3 Gänge-Menü

-          1 Flasche Wein pro Tisch

-          Live Musik & Disco

 

Getränke (alkoholisch und nichtalkoholisch) werden an der Bar gegen Entgelt ausgegeben .

Es erwartet Sie ein wunderschöner Abend und Tanz bis in die Nacht.

Abendgarderobe ist Pflicht.

Tickets sind noch erhältlich bei Frau Claire McLellan


20. Oldie Night - ein sagenhafter Erfolg

Bilder mit freundlicher Genehmigung von Herrn Reiner Züll, Journalist
Bilder mit freundlicher Genehmigung von Herrn Reiner Züll, Journalist

Die 20. Oldie Night startete am 1. April 2017 und war wieder einmal toll organisiert und die ganze Eifel auf den Beinen. Vom Zikurrat musste man in die Mechernicher Mehrzweckhalle weichen, die total gefüllt war. Die Stimmung grandios, die Bands klasse!

40 000 Euro erhielten wir!

Willi Greuel, seine Helfer und die Eifelaner sind einfach großartig. Danke für die sagenhafte Unterstützung und den in über zwanzig Jahren insgesamt gesammelten  900.000€!


Schüler vom Ernst-Moritz-Arndt Gymnasiums spenden Erlös vom Tag der Offenen Tür

Schülerinnen und  Schüler der 8./9. Klasse des Ernst-Moritz-Arndt Gymnasiums hatten am Tag der Offenen Tür mit den Besuchern köstliche Pralinen hergestellt und zum Verkauf angeboten. 300 Euro haben sie eingenommen, die sie an Frau Pfeifer übergaben. Dabei wurde ihr eine Kurzfilm gezeigt, der die Aktion anschaulich darstellte. Sie war vom großen Engagement und der Begeisterung beeindruckt. Die Schülerinnen, ihr Lehrer und Ihre Lehrerin wurde dann über unsere Arbeit informiert. Danke für den Einsatz und das aufrichtige Interesse!


"Domizil am Venusberg" spendet den Erlös des Weihnachtsbazares

Wir freuen uns über den stolzen Erlös aus dem Weihnachtsbasar in Höhe von 170,-- Euro, den die Bewohner des Wohn- und Pflegeheims „Domizil am Venusberg“ für die Patienten auf der Kinderkrebsstation Bonn gespendet haben.

Herzlichen Dank an die Bewohner und ihre Angehörigen!


Kuchenverkauf der Klasse 9a des St. Joseph Gymnasium in Rheinbach

5 Schülerinnen des St. Joseph Gymnasiums in Rheinbach kamen als Abordnung

der Klasse 9a mit ihrer Lehrerin, Daniela Roggendorff, ins Elternhaus und

hörten aufmerksam zu, als ihnen von unseren Aktivitäten berichtet wurde. Sie

hatten Kuchen gebacken und verkauft und damit 300 Euro eingenommen. Es war

eine sehr nachhaltige Begegnung, denn sie überlegten sofort, wie sie

weitermachen könnten, um uns zu unterstützen. Wir freuen uns und sagen danke

euch allen!


Dieser Spendenlauf wurde von Ellen Reither als Abschlussprojekt der „Berufsbildenden Schule Ahrweiler“ organisiert:

 

Am 19.02.2017 fand ein Spendenlauf für den Förderkreis für krebskranke Kinder und Jugendliche Bonn e.V. in 56746 Hohenleimbach statt. 

Die Veranstaltung begann um 9:30 und endete um 15:00 Uhr. Eine weitere Spendenquelle war der Verkauf von Losen. Die Tombola fand gegen Ende des Spendenlaufes statt. Zu gewinnen gab es viele Sachpreise und tolle Gutscheine.

Es kamen 104 Leute zu dieser Veranstaltung. Durch diese Teilnehmerzahl und die zahlreich verkauften Speisen (Würstchen, Gulaschsuppe und Kuchen) und Getränke (Wasser, Cola, Limo, Apfelschorle, Bier und Kaffee) kamen Spenden im Wert von stolzen 2385,75 Euro zusammen. 

 


Freude. Faszination. Feiern.

Copyright: Pressefoto Frank Homann
Copyright: Pressefoto Frank Homann

13. März 2017

Freude. Faszination. Feiern.

Lautete die Einladung zur Jubiläumsfeier des Kosmetikinstituts LADYLINE in Königswinter. Inhaberin Ute Neusser hatte viele „nette“ Menschen (Freunde, Bekannte, Kunden und Verwandte) zu ihrem 20jährigen Jubiläum eingeladen und ihre Gäste gebeten, anstelle von Geschenken bitte eine Geldspende für den Förderkreis für krebskranke Kinder und Jugendliche Bonn e.V. mitzubringen. Daran haben sich offensichtlich auch alle gehalten, was zu einem großartigen Ergebnis führte: Es wurden, ein wenig durch Frau Neusser aufgerundet, stolze 3.000 Euro an Marion Knopp vom Förderkreis überreicht.


Internationaler Kinderkrebstag

15. Februar 2017

Das ist der Tag an dem weltweit an krebskranke Kinder gedacht wird und viele unterschiedliche Aktionen in vielen Nationen starten, um auf das Schicksal der Kinder und Jugendlichen aufmerksam zu machen. Wir in Bonn hatten einen Info-Stand im Knauber in Bad Godesberg und kamen mit vielen freundlichen Kunden ins Gespräch. Wir sammelten Spenden, aber dieser Tag ist besonders wichtig für Öffentlichkeitsarbeit. Wir danken Knauber - es war ein guter Tag!


Erfolgreicher Kürbismarkt

Februar 2017

Der Kürbismarkt in Jünkerath im Herbst 2016 war ein toller Erfolg. Familie Göser überwies uns stolze 1895 Euro. Von Herzen danke!


Dat Bönnsche Hätz - ein echter Knaller

Februar 2017

Auch das fünfte Bönnsche Hätz war ein Riesenerfolg, die Besucherzahl steigt von Jahr zu Jahr. Es ist schon erforderlich, sich früh - schon jetzt - Karten für 2018 zu sichern. Das Programm war super, die Stimmung phantastisch. 13 000 Euro erhielt der Förderkreis von den Inititatoren Reiner Fritz, Karlheinz Bastian und Hermann Messinger. Eine großartige Spende, noch dazu mit so viel "Spaß an de Freud"! Alaaf und danke!


Lucia Markt in Rech

Januar 2017

Der Recher Lucia-Markt ist ein Muss für viele Weihnachtsmarktfreunde aus dem Kreis Ahrweiler und der Umgebung. Seit 2001 engagieren sich die Familie van den Brekel und Familie Metzinger mit zahlreichen Helfern ehrenamtlich für die gute Sache und servieren Waffeln, Suppe, Kuchen, Kaffe und Wein an ihrem Stand. Stolze 5.000 Euro konnten wir nun entgegennehmen! Herzlichen Dank für die jahrelange Treue und großartige Unterstützung!


Spenden statt Geschenke

Januar 2017

Malermeister Bruno Reinert aus Bonn übergab auch in diesem Jahr wieder 1.000 Euro – denn er spendete an uns, anstatt Weihnachtsgeschenke an Kunden zu verteilen! Danke!


Firma Alberts Herscheid

Januar 2017

Statt Weihnachtsgeschenke bat Firma Gust. Alberts GmbH & Co. KG aus Herscheid auch in diesem Jahr wieder ihre Geschäftspartner an den Förderkreis zu spenden. Sie kamen der Bitte gerne nach und es wurden 1.720,-- Euro gespendet, die von der Firma GAH um 2.500,-- Euro aufgestockt wurde, sodass sich die Gesamtspende auf stolze 4.220,-- Euro erhöhte! Ganz herzlichen Dank an die Geschäftspartner und unser besonderer Dank geht an Familie Alberts, die dieses tolle Ergebnis erst möglich gemacht hat!


Waffelaktion Grundschule Kempenich

Januar 2017

Wie bereits in den vergangenen Jahren hat auch dieses Jahr wieder eine Waffelaktion zum Beginn der Adventszeit stattgefunden. Diese Aktion wurde von der vierten Klasse der Grundschule Kempenich unter der Leitung der Klassenlehrerin Frau Keller durchgeführt. Eine super Organisation und die vielfältige Unterstützung der Eltern hat zu einem Spitzeneinnahme-Betrag geführt. Wir freuen uns über 797,50 EURO und danken für das tolle Engagement der Grundschule! Kinder für Kinder!


Kerzenaktion des Lions Club Bonn-Beethoven

Januar 2017

Vor dem 1. Advent führte der Lions Club Bonn-Beethoven wieder ihre Aktion "Kerze gegen Spende" durch. Sie war so erfolgreich, dass jetzt 2 500 Euro bei uns eingingen. In vielen Haushalten werden vor Weihnachten die Spendenkerzen das Zimmer erleuchtet haben. Ganz herzlichen Dank für den tollen Einsatz.


Brauhaus Zum Gequetschten - Tombola

Januar 2017

Am 27. Dezember 2016 gab es im Brauhaus "Zum Gequetschten",

Sternstraße 78, 53111 Bonn, die 27. Weihnachtstombola.

Auch in diesem Jahr sollte der gesamte Erlös aus der Tombola wieder an den Förderkreis gehen.

Wir erhielten nun den Betrag von 3211,00 Euro, was durch die Gäste des Brauhauses und deren Spendenbereitschaft möglich wurde.

"Dies soll Sie ermuntern, Ihren Verein weiter bestehen zu lassen, da wir und unsere Gäste der Meinung sind, dass Ihr Verein sinnvoll ist und die Spendengelder den richtigen Weg und Platz finden." - steht im Schreiben an uns. Ja, mit ihrer Hilfe, liebes Brauhaus, arbeiten wir gerne weiter. Danke!


Metallbau Thelen - Ein traumhaftes Ergebnis

Januar 2017

„Wir können es selbst nicht glauben, aber das Vorjahresergebnis wurde schon wieder getoppt“ resümierten Uschi und Gottfried Thelen aus Wachtberg-Oberbachem und sind fassungslos erfreut über das tolle Ergebnis. Anstatt üblicher Weihnachtspräsente an Geschäftspartner wurde auch in diesem Jahr wieder ein Weihnachtsbaumverkauf mit adventlichem Punsch-Umtrunk bei Kaffee und Kuchen, Glühwein, Schmelzbroten und frisch geräucherten Spezialitäten auf dem Betriebshof von Metallbau Gottfried Thelen eingeladen. Familie Thelen organisiert seit rund 25 Jahren, umgeben von der großen Helferschar, nebst Mitarbeiter von Metallbau Thelen und den Familien Mülich und Diedrich, diese tolle Aktion. Die Bäume wurden komplett von der  Baumschule Hönscheid gespendet und die Berkumer Dorfmusikanten stimmten die Besucher auf die Weihnachtszeit ein. Der Rekorderlös von 7.300,-- Euro ist nur durch die vielen helfenden Hände möglich geworden und dafür sagen wir von ganzem Herzen DANKE! 


Geburtstagsgeschenk für uns!

Januar 2017

Seinen 40. Geburtstag feierte Alexander Porschen aus Nörvenich mit rund neunzig Gästen, die er gebeten hatte, keine Geschenke, stattdessen aber eine Geldspende für den Förderkreis mitzubringen. Daran haben sich alle gehalten und so konnte der Jubilar uns die stolze Summe von 1.630 Euro im Elternhaus überreichen, für die wir von Herzen danken!


Reibekuchen in Kalkar

Januar 2017

Die Reibekuchen-Tradition in Kalkar in der Voreifel zu unseren Gunsten setzt sich fort, seit einigen Jahren schon unter der Regie von Adelheid und Jürgen Schwirner. Und dafür sind wir den Veranstaltern, allen Helfern und Helferinnen sehr dankbar. Der Musikverein Antweiler sorgte mit seinem Weihnachtskonzert für festliche Stimmung. Diese frischen Reibekuchen schmecken nicht nur ausgesprochen lecker, sondern sie bringen auch jedes Mal einen beachtlichen Spendenbetrag ein, in diesem Jahr stolze 1.952,40 Euro. Unseren herzlichsten Dank für die jahrelange Treue und große Unterstützung!



Gelungenes Scheunenfest

Januar 2017

Anlässlich eines vorweihnachtlichen Scheunenfestes in Schweinheim beschloss der dortige Frauenstammtisch sich mit einem Kaffee-und-Kuchen-Angebot einzubringen. Das schlug so gut ein, dass die Damen an diesem einen Tag über 1.000 Euro (incl. einiger Spenden) einnehmen konnten, die Frau Vogt und Frau Cramer im Elternhaus unserem Vorsitzenden übergaben. Nun überlegen sie, ob sie eine solche Aktion nicht doch beim nächsten Scheunenfest wiederholen. Das wäre toll! Ganz herzlichen Dank!


Wohltätiges Training!

Dezember 2016

Kurz vor Weihnachten besuchte uns Bernd Kärtkemeyer, der als Hundetrainer Kindern und Jugendlichen kostenlose Trainings mit ihren Hunden anbietet. Doch wer möchte, durfte eine Spende in die Dose stecken. Und diese war nun gegen Jahresende so voll, dass Herr Kärtkemeyer sich entschloss, sie uns im Elternhaus zu überreichen und konnte stolze 325,51 Euro auszählen. Unseren herzlichsten Dank!


Kreuders toller Bauernladen

Dezember 2016

Kreuders kleiner Bauernladen ist ein Hofladen mit regionalen Produkten in Swisttal, der neben Obst und Gemüse Naturprodukte aus der Region anbietet. Gleichzeitig kann man dort „verschossene“ Golfbälle  erwerben, also solche, die über den Golfplatz hinaus gelangt sind, aber durchaus wieder eingesetzt werden können. Familie Kreuder besuchte uns im Elternhaus und überreichte uns aus der „Golfballaktion“ stolze 1.150,-- Euro! Seit 2003 unterstützt uns Familie Kreuder - insgesamt sind bisher mehr als 16.300,-- Euro zusammen gekommen – unseren herzlichsten Dank dafür!


Leubsdorfer Bläserquintett

Dezember 2016

Beim diesjährigen Adventsständchen in Leubsdorf erspielte das „Leubsdorfer Bläserquintett“ 350 Euro an freiwilligen Zuwendungen der rund hundert beeindruckten Zuhörer. Dieter Thran und Karl Heinz Jäckel übergaben uns den schönen Betrag kurz vor Jahresschluss im Elternhaus. Danke!


Erfolgreiches Mitsingkonzert

Dezember 2016

Die Müllekovener Spaßgesellschaft veranstaltete einen Kölsche Mitsingabend mit Björn Heuser in Bergheim und übergab uns nun stolze 750 Euro. Wir danken den jungen Leute von ganzem Herzen! Sie haben schon viele schöne Aktionen für uns durchgeführt.


Wunsch-Baum bei Galeria Kaufhof in Euskirchen

Dezember 2016

Es ist ein Erlebnis, die Geschenke für die Patientinnen und Patienten der Kinderonkologie in Bonn und deren Geschwister bei der Galeria Kaufhof Euskirchen abzuholen. Die Kinder hatten ihre Wünsche aufgeschrieben und freundliche Menschen haben sie erfüllt. Der Kaufhof hat Wünsche, die keinen Spender gefunden haben selbst erfüllt. Alles schön eingepackt und mit Schildchen versehen. Das wird eine eine gute Bescherung, wir danken allen Wunscherfüllern und Galeria Kaufhof Euskirchen von ganzem Herzen.

Frohe Weihnacht!


BASKETBALL AID International Tour

BASKETBALL AID International Tour

Dezember 2016

5000 Euro wurden aus der BASKETBALL AID International Tour an uns gespendet. Am 12. Dezember fand die Spendenübergabe an unseren Vorsitzenden, Lutz Hennemann, mit Boris Kaminski (Geschäftsführer Dragons Rhöndorf), Michael Wichterich (Manager Telekom Baskets) und Hans Beth (Chairmann BASKETBALL AID International Tour) statt. Das Tour Team bedankt sich bei allen Helfern, den teilnehmenden Teams, Zuschauern, Spendern und Kooperationspartnern. Wir schließen uns von ganzem Herzen an - danke!

BASKETBALL AID ist ein deutscher Verein, der sich der Unterstützung von krebskranken Kindern und der Forschung gegen Krebs verschrieben hat. Mit Veranstaltungen rund um Basketball trägt der Verein auch zur Vermarktung des Sports bei. BASKETBALL AID wurde 2005 in Berlin gegründet und agiert deutschlandweit seit 2009. Die Organisation hat mehr als 500 Mitglieder, darunter viele aktive und ehemalige Spieler, Trainer und Nationalspieler.


Herzens-Angelegenheit

Dezember 2016

Bereits seit einiger Zeit unterstützt uns Daria Nahrings im Rahmen einer Privatinitiative. Zunächst im Rahmen kleinerer Aktionen, seit einigen Jahren nun zusätzlich durch einen Stand beim Dernauer Martinsmarkt. Alle Einnahmen kommen uns zugute.  Stolze 3.500 Euro übergaben Erika Poppelreuter, Georg Knieps, Daria Nahrings sowie deren Tochter Vanessa an Frau Knopp und Frau Dick. Danke!


Liebevolle Geschenke-Boxen

Dezember 2016

Wir möchten uns ganz herzlich bei Frau Gudrun Vehlen und Frau Malinka aus Mechernich für die großzügige Spende in Höhe von 2000,- Euro bedanken! Frau Vehlen unterstützt uns schon seit 1993. Sie bastelt das ganze Jahr kleine und größere Boxen mit verschiedene Motiven. Diese wunderschönen und liebevollen Geschenke-Boxen werden gegen eine Spende durch viele Helfer im Ort verteilt und in verschiedenen Geschäften angeboten. In diesem Jahr konnte sie mit Freude und Stolz diese tolle Spende an uns überreichen. Herzlichen Dank!



1 Bei unseren Shop-Produkten handelt es sich rechtlich gesehen um Spenden, denn Sie erhalten keine Gegenleistung von uns für Ihre Spende. Der Förderkreis für krebskranke Kinder und Jugendliche Bonn e.V. ist eine vom Finanzamt Bonn Innenstadt anerkannte gemeinnützige Organisation und wir sind berechtigt Spendenbescheinigungen auszustellen. Aus diesem Grund weisen wir keine Mehrwertsteuer aus.